Hamburgisches Verfassungsgericht

Ulrike Donat

Richterin am Hamburgischen Verfassungsgericht

Hauptberuf

Rechtsanwältin und Mediatorin

Beruflicher Werdegang

  • Seit 2016
    Moderatorin in Partizipationsverfahren
     
  • 2015-2016
    sachverständiger Gast in der Endlagerkommission des Deutschen Bundestages zu Fragen der Öffentlichkeitsbeteiligung bei der Suche nach einen Endlager für hochradioaktive Abfälle
     
  • 2010 - 2011
    Fraktionsreferentin für den Untersuchungsausschuss Gorleben im Deutschen Bundestag (Bündnis 90/Die Grünen)
     
  • Seit 2009
    Trainerin und Ausbildungsleiterin in der Mediationsausbildung
     
  • Seit 2000
    Vorsitzende der Öffentlichen Rechtsauskunfts- und Vergleichsstelle (ÖRA)
     
  • Seit 1998
    Fachanwältin für Familienrecht
     
  • Seit 1995
    Tätigkeit als Mediatorin in eigener Praxis und bei der Öffentlichen Rechtsauskunftsstelle Hamburg (ÖRA) in diversen Fachgebieten, auch für Unternehmen, Vereine, Parteien und NGO, Großgruppen
     
  • Seit 1991
    Ausbildung und laufende Fortbildung in Mediation, seit 2007 anerkannt als Mediatorin von BAFM und BM
     
  • Seit 1985
    selbständige Rechtsanwältin in Hamburg (von 1993-1995 in Lüchow-Dannenberg)
     
  • 1985
    Großes Juristisches Staatsexamen in Hamburg
     
  • 1982 – 1985
    Personalrätin für Referendare, Stellvertretende Vorsitzende
     
  • 1980
    Erstes Juristisches Staatsexamen in Hamburg

Sprachen

Englisch, Französisch, Italienisch (Spanisch: Grundkenntnisse)

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • "Polizeiliche Freiheitsentziehung - eine Anleitung zum Rechtsschutz " (2003)
     
  • Aufsätze u.a.

           - zum Verfassungsrecht in: Grundrechtereport 2020, 2016,  2015, 2006, 2002, 1998,

           - zum Polizei- und Versammlungsrecht in "Feindbild Demonstrant" (2008),

           - zu Fragen der Partizipation in: „Kursbuch Bürgerbeteiligung“ Band  I und II,

           - zum Umweltrecht (bis 1993)

  • Stellungnahmen und Sachverständigentätigkeiten für Fraktionen und Landesparlamente (Polizei- und Versammlungsrecht, Datenschutz, Umweltrecht, Atomrecht und Abfallrecht)  sowie in Ausschüssen des  Deutschen Bundestages (FamFG, StandAG)

Sonstiges

  • Fortlaufend                 
    Diverse Vortrags- und Lehrtätigkeiten im Polizei- und Versammlungsrecht, Familienrecht, Sozialrecht, Mediation und Partizipation, Konfliktbearbeitung
     
  • 2009 - 2018                
    Mitorganisatorin der Hamburger Mediationstage (http://www.hamburger-mediationstag.de) und im Vorstand der MediationsZentraleHamburg e.V. (MZH) (www.mzh.hamburg) 
     
  • 2004 und 2008            
    Studien- und Kongressaufenthalte in Ruanda zu Justiz und Konfliktbearbeitung in Post-Konfliktgesellschaften
  • 2003                             
    Werner-Holtfort-Preis für herausragende anwaltliche Leistungen zur Verteidigung der Bürgerrechte
  • 1991- 1993                   
    Berufsbegleitende Ausbildung in humanistischer Psychotherapie