Hamburgisches Verfassungsgericht

Carsten Gericke

Richter am Hamburgischen Verfassungsgericht

Hauptberuf

Rechtsanwalt

Kurzbiographie

Carsten Gericke, geb. am 4. Juli 1971 in Hamburg, ledig, wohnhaft in Hamburg, nach Abitur am Gymnasium Harksheide in Norderstedt 1990 Ausbildung zum Fachgehilfen in Steuer- und wirtschaftsberatenden Berufen, anschließend Studium der Soziologie und der Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg, Erste Juristische Staatsprüfung am 7. April 2000 (Note "gut"), von 2003 bis 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität Hamburg (Institut für Kriminalwissenschaften), nach juristischem Vorbereitungsdienst am Hanseatischen Oberlandesgericht Abschluss der Großen Juristischen Staatsprüfung am 7. Mai 2004 (Note "gut"), Zulassung zur Rechtsanwaltschaft durch die Hanseatische Rechtsanwaltskammer am 2. Juni 2004, seitdem tätig als selbstständiger Rechtsanwalt in der Kanzlei Bürogemeinschaft Schulterblatt 124 in Hamburg mit Schwerpunkten im Straf- und Verwaltungsrecht, von 2009 bis 2013 Geschäftsführer des Republikanischen Anwältinnen- und Anwältevereins e.V. (RAV), ehrenamtliches Vorstandsmitglied der Jürgen Sengpiel Stiftung.